weather-image

Die Besten kamen in die Gaugruppe

Die besten Plattler im Gauverband I sind beim Gaupreisplattln in Vagen gegeneinander angetreten. Die besten acht aus den Gruppen Buam I und Buam II dürfen jetzt, gemeinsam mit den Dirndln, zwei Jahre lang den Gauverband bei allen wichtigen Veranstaltungen vertreten.

Es sind – von den Buam I – Christian Mitterer aus Traunstein, Florian Randl aus Burgkirchen, Markus Hofmann aus Altenmarkt, Andreas Niedermaier aus Seebruck, Hans Niedermaier aus Seebruck, Peter Maier aus Wasentegernbach und Ludwig Redl aus Prutting sowie – von den Buam II – Matthias Wiesholler aus Grabenstätt, Sepp Sieber aus Truchtlaching, Hans Mitterer aus Traunstein, Thomas Borkenhagen aus Ruhpolding, Anton Mayer Anton aus Seebruck. Tobias Bauregger aus Weißbach, Anderl Hinterstoisser aus Piding, Simon Rothmayer aus Söllhuben und Michael Mader aus Heutau. (Bei den Buam II rücken die ersten Neun in die Gaugruppe, da aus Altersgründen ein Platz frei wurde.)

Anzeige

Das Gaupreisplattln bildet traditionell den Abschluss der Gaufestwoche. Das Bierzelt in Vagen, wo die Veranstaltung heuer stattfand, war sehr gut besucht. Es gab zwei Wertungsdurchgänge in beiden Gruppen. Bei den Buam I traten 83   Starter an, bei Buam II waren es 40 Starter. Neben den beiden Gruppen, die die Gaugruppe stellen, traten auch noch zwei Altersklassen an, Buam AK I und Buam AK II.

Der vor einer Woche neu gewählte Gauvorplattler Matthias Wiesholler aus Grabenstätt konnte sich in seiner Gruppe, den Buam II, durchsetzten. Vor Sepp Sieber aus Truchtlaching und Hans Mitterer aus Traunstein wurde er Gausieger.

Bei den Buam I hatte Christian Mitterer aus Traunstein die Nase vorn. Ihm folgten Florian Randl aus Burgkirchen und Markus Hofmann aus Altenmarkt.

In der AK I gewann Andreas Auer aus Altenmarkt vor Done Edfleder aus Piding und Martin Schützinger aus Traunstein.

In der AK II erplattelte sich Sepp Mühltaler aus Lauter vor Martin Hoferer aus Ampfing und Hermann Daxenberger aus Traunstein den ersten Platz.

Im nächsten Jahr beim Gaufest in Trostberg werden dann die Dirndln ihre Besten suchen.