weather-image
27°

Devisen: Euro hält sich vor EZB-Sitzung im Plus

0.0
0.0

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro <EURUS.FX1> hat am Donnerstag Gewinne im frühen Handel verbucht und sich deutlich über der Marke von 1,29 US-Dollar behauptet. Am Morgen stieg die Gemeinschaftswährung bis auf 1,2933 Dollar. Zuletzt stand sie bei 1,2924 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,2904 (Dienstag: 1,2930) Dollar festgesetzt.


Der Tag steht im Zeichen der führenden Notenbanken. Am Nachmittag werden Bank of England und EZB ihre Zinsentscheide bekanntgeben. Am Abend veröffentlicht die US-Notenbank Fed ihr Sitzungsprotokoll ("Minutes"). Außerdem könnten Anleiheauktionen in Frankreich und Spanien die Märkte bewegen. Vor allem Spanien steht im Fokus. Rückschläge bei Nachfrage oder Zinsen würden die Nervosität der Investoren erhöhen.

Anzeige

In den USA werden die wöchentlichen Zahlen zu den Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe und die Auftragseingänge der Industrie veröffentlicht. Letztere stehen unter dem Einfluss der sehr schlechten August-Daten zur Auftragslage bei langlebigen Gütern. "Aufgrund des hohen Gewichts dieser Komponente werden auch die Gesamtaufträge im Monatsvergleich einen massiven Rückgang erfahren", prognostiziert Experte Ralf Umlauf von der Landesbank Hessen-Thüringen.