weather-image
21°

Deutsche Schülermeisterschaften am Kälberstein

4.0
4.0
Berchtesgaden: Deutsche Schülermeisterschaften am Kälberstein
Bildtext einblenden
Die Sieger der deutschen Schülermeisterschaft in der Nordischen Kombination nach dem Langlauf auf der Scharitzkehl (v.l.): Mika Wunderlich, Benedikt Gräbert, Johann Unger, Lukas Nellenschulte, Florian Schultz und Luis Laukner. (Foto: Wegscheider)

Der DSV übertrug dem SC Hammer die Ausrichtung der deutschen Schülermeisterschaften der Springer und Kombinierer (Mädchen und Buben) und einen zusätzlichen deutschen Schüler-Cup für die Jahrgänge 2005 und 2006. Dies kam allerdings auf eine etwas kuriose Art und Weise zustande.


Der ursprüngliche Ausrichter musste die Veranstaltung aufgrund der schlechten Schneelage zurückgeben und die einzige sprungbereite 60-Meterschanze war nur noch die am Kälberstein in Berchtesgaden.

Anzeige

Da aber der SKB mit den Alpinen Europacup-Rennen der Herren am Jenner ausgelastet war, fragte der zuständige Sportwart des SV Chiemgau, Sebastian Schwarz, nach, ob nicht der SC Hammer die Veranstaltung durchführen könnte, wobei der Kombilanglauf in Scharitzkehl stattfinden sollte. Nach kurzer Überlegung entschlossen sich die Verantwortlichen um Vorstand Maxi Kurz, diese beiden Bewerbe zu übernehmen.

Bei perfekten äußeren Bedingungen gab es sowohl am Samstag als auch Sonntag spannende Wettkämpfe, die bis zum letzten Starter hart umkämpft waren. Besonders erfreulich dabei war, dass sich mit Benedikt Gräbert vom WSV Oberaudorf ein Nachwuchssportler aus der Region den Titel des Deutschen Schülermeisters 2020 in der Nordischen Kombination sichern konnte. Bei den Mädchen ging der Sieg an Lia Böhme vom SV Zschopau vor Klara Lebelt (Klingenthal) und Ronja Loh aus Oberwiesenthal. Beste Starterin aus der Region war Magda Höger vom WSV Reit im Winkl auf Platz 5. Christina Veicht vom WSV Kiefersfelden landete auf Rang 10.

Der Titel im Spezialspringen bei den Buben ging an Eric Stolz vom WSV 08 Lauscha knapp vor Benedikt Gräbert, der sich den Vizemeistertitel vor Johann Klinger aus Klingenthal sicherte. Julian Fussl vom SC Ruhpolding sprang auf Platz 19. Pirmin Kaiser wurde in diesem ausgeglichenen Feld 27. und die beiden Ruhpoldinger Elias Malcher und Daniel Gstatter belegten die Plätze 28 und 29 unter 59 Springern. Den Titel in der Nordischen Kombination bei den Mädchen holte sich mit einer überragenden Laufzeit über vier Kilometer Nathalie Armbruster vom SV-SZ Kniebis vor Ronja Loh und Katharina Hieber vom SC Degenfeld.

Die Laufstrecke bei den Buben betrug sechs Kilometer und hier schob sich mit der Laufbestzeit Mika Wunderlich vom SC Rückershausen noch von Position 10 auf Platz 2 nach vorne. Nicht mehr einzuholen war jedoch Benedikt Gräbert, der sich mit der zweitbesten Zeit den Titel des Deutschen Schülermeisters 2020 in der Nordischen Kombination sicherte.

Rang 3 ging zeitgleich an Lukas Nellenschulte vom SK Winterberg und Johann Unger vom VSC Klingenthal. Florian Schultz vom SC Partenkirchen belegte Platz 5. Julius Borgenheimer vom SK Berchtesgaden lag am Ende auf Rang 25 und Daniel Gstatter vom SC Ruhpolding wurde im Endklassement 28.

Die knapp über 80 Sportler und Betreuer – darunter der ehemalige Weltklassespringer Martin Schmitt – zollten dem SC Hammer viel Lob für die professionelle Organisation und die perfekte Abwicklung. Ein Lob gilt aber auch dem Markt Berchtesgaden, der die Wettkampfstätten an der Scharitzkehl und am Kälberstein in einem Topzustand zur Verfügung stellte.

Helmut Wegscheider