Deutsche Biathleten mit Staffel in Ruhpolding auf Platz zwei

Bildtext einblenden
Foto: Brenninger

Ruhpolding (dpa) - Die deutschen Biathleten haben beim Heim-Weltcup in Ruhpolding als Zweite ihren ersten Staffelsieg seit zehn Monaten nur knapp verpasst. Erik Lesser, Roman Rees, Benedikt Doll und Philipp Nawrath leisteten sich am Samstag lediglich zwei Nachlader und mussten nur den Russen um sieben Sekunden den Vorsprung lassen. Drei Wochen vor dem Start der Winterspiele in Peking sicherte sich Belarus (+23 Sekunden) nach 4 x 7,5 Kilometern Rang drei.


In den beiden Staffeln zuvor hatte es für die deutschen Herren jeweils zum vierten Platz gereicht. Zuletzt hatten die Schützlinge von Bundestrainer Mark Kirchner am 5. März 2021 in der Besetzung Lesser, Doll, Arnd Peiffer und Nawrath in Nove Mesto gewonnen.

Die zweimaligen Saisonsieger aus Norwegen, bei denen die Topstars um Johannes Thingnes Bö wegen eines Trainingslagers fehlten, landeten nur auf Rang sieben. Beim ersten Schießen hatte es Probleme gegeben, aufgrund derer den Norwegern zwei Minuten gutgeschrieben wurden.