weather-image
24°

Der SPD-Fahrplan im Wahljahr

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Die Sozialdemokraten wollen im 150. Jahr ihres Bestehens nach acht Jahren Kanzlerschaft von Angela Merkel (CDU) mit Peer Steinbrück wieder den Regierungschef stellen. Ein Überblick über den Fahrplan der SPD bis zur Bundestagswahl am 22. September.


- Mai/Juni/Juli: Steinbrücks Schattenkabinett wird schrittweise vorgestellt werden. Es soll zur Hälfte aus Frauen bestehen.

Anzeige

- 23. Mai, Leipzig: Vor 150 Jahren wurde in Leipzig der Allgemeine Deutsche Arbeiterverein, die SPD-Vorläuferorganisation, gegründet. Zu einem Festakt sind auch Kanzlerin Angela Merkel, Bundespräsident Joachim Gauck und Frankreichs Präsident François Hollande eingeladen.

- 30. Mai: Als letztes der 16 Bundesländer besucht Steinbrück Bremen und beendet damit seine am 26. Februar gestartete Länderreise.

17./18. August: Die SPD will mit Zehntausenden Menschen ein großes Bürgerfest zum 150. Bestehen vor dem Brandenburger Tor in Berlin feiern. Dies dürfte auch Steinbrück gut einen Monat vor der Bundestagswahl noch einmal eine Bühne bieten, für sich zu werben.

- August/September: Die SPD will einen «Wahlkampf von unten» machen, mit bis zu fünf Millionen Hausbesuchen, auch durch Steinbrück.

- Wahrscheinlich 8. September: TV-Duell Merkel-Steinbrück.

Entwurf SPD-Wahlprogramm