weather-image
25°

Der FCB marschiert weiter

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Bischofswiesens Christoph Gruber klärt vor Andreas Stankov (l.). (Foto: Weitz)

Nach dem letzten Heimerfolg ließ der FC Bischofswiesen im Jakob-Schaumaier-Sportpark mit 4:1 gegen den SB Chiemgau Traunstein II den nächsten Sieg folgen. Die Bischofswieser agierten mit einer von Trainer Andreas Pleyer ausgegeben Kontertaktik, die das Team einige Male in große Verlegenheit brachte, aber am Ende zum Erfolg führte. »Wir hatten einige Mal großes Glück keine Treffer zu kassieren«, so der Trainer nach dem klaren Erfolg. Mario Rechtenbach brachte Bischofswiesen nach feiner Einzelleistung in der 24. Minute in Führung, die Sebastian Vorberg mit einem gewohnt sicher verwandelten Elfmeter in der 31. Minute aus 2:0 erhöhte. Dieser Vorsprung brachte mehr Sicherheit ins FCB-Spiel der durch weitere Treffer von Fabian Motz bereits in der 48. Minute und Sebastian Koller nach gut einer Stunde auf 4:0 davon gezogen ist. Die Traunsteiner vergaben weiterhin ihre guten Chancen, der Ehrentreffer durch Christian Wimmer in der Schlussminute folgte zu spät. »Mein Team hat taktisch gut gespielt, vor allem auch die jungen Spieler Fabian Motz und Christoph Fischer bereiten Freude«, so Trainer Pleyer.


FC Bischofswiesen: Stefan Schnitzlbaumer; Andreas Hochreiter, Fabian Jung, Martin Fendt, Michael Geisler, Peter Seidinger, Markus Huthöfer, Christoph Gruber, Christoph Fischer, Sebastian Vorberg, Mario Rechtenbach, Sebastian Koller, Fabian Motz. cw

Anzeige