weather-image

»Der erste Weltcupsieg wird immer etwas Besonderes bleiben«

4.7
4.7
Anna Berreiter im Interview: »Erster Weltcupsieg immer etwas Besonderes«
Bildtext einblenden
Obwohl Anna Berreiter den Weltcup in Oberhof gewonnen hat, gibt sich die 20-Jährige nicht der Illusion hin, dass die nächsten Rennen Selbstläufer werden. (Foto: Christian Wechslinger)

Rennrodlerin Anna Berreiter (20) vom RC Berchtesgaden hat am Sonntag in Oberhof ihr erstes Weltcuprennen gewonnen. Im Interview mit dem »Berchtesgadener Anzeiger« sprach die Athletin über ihren Siegeslauf und wie sie die nächsten Rennen angehen wird.

Anzeige

Frau Berreiter, im Juniorenbereich haben sie viele Erfolge gefeiert. Doch jetzt bei den Senioren im ersten Weltcupjahr gleich zu gewinnen, was bedeutet das?

Anna Berreiter: Das ist natürlich etwas ganz Besonderes. Ich habe aber auch hart dafür gearbeitet und mir diesen großen Erfolg selbst vergönnt.

Dabei stand es bei den Selektionen vor der Saison noch nicht fest, wie es weiter geht.

Berreiter: Das muss man unterschiedlich betrachten, aber man muss halt immer dran bleiben. Ich bin ja im Herbst nie so der »Brüller«. Allerdings hatte ich für die Vorqualifikation zum Weltcup auch das nötige Glück.

Im Interview spricht die Rennrodlerin über ihren Erfolg in Oberhof, den Umgang mit Stress und die Unterstützung durch ihre Familie. Den vollständigen Bericht lesen Sie in der Dienstagsausgabe (4. Februar) des Berchtesgadener Anzeigers.

red/Christian Wechslinger