weather-image
15°

Der erste Mann auf dem Mond ist tot

Washington (dpa) - Die Welt trauert um Neil Armstrong. Der erste Mensch auf dem Mond starb im Alter von 82 Jahren an den Folgen einer Herzoperation. Am 21. Juli 1969 faszinierte der Raumfahrtpionier Millionen Menschen rund um den Globus mit seiner Ankunft auf dem Erdtrabanten und dem Satz, das sei ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein großer Sprung für die Menschheit. US-Präsident Barack Obama nannte Armstrong einen der größten amerikanischen Helden - nicht nur zu seiner Zeit, sondern für alle Zeiten.

Anzeige