weather-image
25°

Der Dreck ist weg

0.0
0.0
Bildtext einblenden

Berchtesgaden - Das Bild sorgt für Kopfschütteln. Am Donnerstagabend installierten Handwerker Bauzäune vor den Arkaden der ehemaligen Post am Bahnhof. In die Schlagzeilen geraten war der Gebäudeteil wegen massiver Verschmutzung. Dieser Zustand soll sich aber ändern.


Der Bereich ist gereinigt, der Müll größtenteils entfernt. Ein paar Verpackungsreste liegen noch herum. Plakate vergangener Veranstaltungen hängen an der Wand, die Graffiti sind ebenso noch vorhanden. Ansonsten schaut es für Berchtesgadener Bahnhofsverhältnisse fast schon ordentlich aus. Das soll auch künftig so bleiben. Die zuständige Hausverwaltung des Gebäudes, in dem unter anderem die Berchtesgadener Land Tourismus GmbH (BGLT) untergebracht ist, wollte eine Lösung finden, nachdem sich ein Bürger aus Schönau am Königssee per Brief bei mehreren Institutionen beschwert hatte. »Der Anblick und Gestank ist kaum zu beschreiben«, schrieb dieser damals. Grund seines Besuchs in den verwaisten Bahnhofsarkaden: Ein Briefmarkenautomat, der noch immer in Betrieb ist. Dieser soll schon demnächst an der Hausfassade des Gebäudes angebracht werden. Zunächst wurden die Bauzäune an der Wand befestigt. Ein Betreten des Gebäudetraktes ist von nun an nicht mehr möglich. kp

Anzeige