weather-image
-2°

Dem Tintenfisch beim Denken zugucken

0.0
0.0
Tintenfisch
Bildtext einblenden
Forscher haben untersucht, wie Tintentische ihre Farbe wechseln. Foto: Rainer Borcherding/Schutzstation Wattenmeer/dpa Foto: dpa

Manche Tiere können ihre Farbe wechseln. Zum Beispiel Tintenfische. Die Tiere passen sich etwa ihrer Umgebung an, um sich zu tarnen.


Sie zeigen aber auch Farben, um sich mit Artgenossen zu verständigen.

Anzeige

Gerade haben Forscher genauer untersucht, wie Tintenfische ihre Farbe wechseln. Sie fanden heraus: Kleine Muskeln bewegen die so genannten Pigmentzellen an der Oberfläche der Haut. »Im Ruhezustand sind die Pigmentzellen zusammengezogen und man sieht nur die weiße Haut darunter«, erklärte ein Forscher. »Je nachdem, welche Pigmentzellen offen sind, sind unterschiedliche Farben auf der Haut zu sehen.«

Die Tintenfische steuern ihre Farbe dabei mit ihrem Gehirn. Das bedeutet: Wie stark ein Tintenfisch gerade denkt, kann man an seiner Farbe erkennen.

Max Planck-Institut für Hirnforschung

Abstract der Studie