weather-image
19°

Debatte über die Zukunft der Bergsteigerdörfer im Haus der Berge

5.0
5.0
Berchtesgaden: Debatte über die Zukunft der Bergsteigerdörfer im Haus der Berge
Bildtext einblenden
Foto: Vietze

Berchtesgaden – Experten haben am Freitagnachmittag über die Herausforderungen und Perspektiven der Bergsteigerdörfer diskutiert. Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber sprach über die zukünftige Bedeutung der Bergsteigerdörfer.

Anzeige

Auf der Tagung gab es Impulsreferate, einen Vortrag zum Thema »Alpentourismus der Zukunft – Wohin geht die Reise?« und eine Podiumsdiskussion.

Debattiert haben Franz Rest von der Universität Salzburg, die Bayerische Ministerialrätin für Wirtschaft, Marion Appold, Dr. Ewald Galle vom Österreichischen Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, Beppo Maltan von der DAV-Sektion Berchtesgaden sowie Rudi Fendt von der Bergwacht Ramsau.

Nationalparkleiter Dr. Roland Baier (v.l.), DAV-Vizepräsident Rudi Erlacher und Ramsaus Bürgermeister Herbert Gschoßmann haben Thorsten Glauber empfangen. pv