weather-image
24°

David Garrett bei Tour-Premiere von Fans gefeiert

0.0
0.0
Tourauftakt David Garrett
Bildtext einblenden
David Garrett beim Tourauftakt in Chemnitz. Foto: Peter Endig Foto: dpa

Der Geiger interpretiert Hits aus Klassik und Rock gleichermaßen. Mit einer Art Best-of geht er jetzt auf Konzertreise.


Chemnitz (dpa) - Der Geiger David Garrett ist mit einem ausverkauften Konzert in seine Jubiläumstournee gestartet. Vor 5500 Zuschauern präsentierte der 38-Jährige am Samstag in Chemnitz zum Auftakt seiner Tour mit dem Titel »Unlimited-Greatest Hits-Live 2019« einen Querschnitt aus zehn Jahren Crossover.

Anzeige

Für seinen Mix aus den Genres Klassik sowie Rock und Pop wurde er vom Publikum gefeiert. Im ersten Teil der Konzertreihe sind bis Ende Mai noch weitere Auftritte in Deutschland, Österreich und der Schweiz geplant.

»Eine ausverkaufte Halle hier in Chemnitz - wie geil ist das denn«, rief Garrett seinen Fans zu. Diese Tournee sei wegen des Jubiläums etwas Besonderes für ihn, er wolle die Highlights aus den vergangenen zehn Jahren spielen. Auf der Bühne entfalteten die Neue Philharmonie Frankfurt und seine Band einen wuchtigen Sound, aus dem Garrett mit seiner Geige virtuos herausstach.

Begleitet von virtuellen Effekten wie aus Computerspielen ließ der Musiker seiner Liebe zur Rockmusik freien Lauf. Klassiker wie »Nothing Else Matters« von Metallica oder »Eye Of The Tiger« von Survivor begeisterten die Zuschauer ebenso wie »Thunderstruck« von AC/DC oder ein Queen-Medley.

Garrett spielte zudem »Air« aus der Suite Nr. 3 von Johann Sebastian Bach und »Clair de Lune« von Claude Debussy.

Tourdaten »Unlimited - Greatest Hits - Live 2019«