Dauerregen und starke Gewitter zu erwarten

Regenwetter
Bildtext einblenden
Spaziergänger sind bei Regenwetter mit einem Regenschirm unterwegs. Foto: Stefan Sauer/dpa Foto: dpa

Landkreis Traunstein/Berchtesgadener Land/Südliches Oberbayern – Vorhergesagte, ergiebige Niederschläge lassen teils deutlich steigende Pegelstände im Alpen- und Alpenvorland erwarten. Das Traunsteiner Wasserwirtschaftsamt gibt leichte Entwarnung, dass die Meldestufen nach aktueller Einschätzung nicht überschritten werden.


Update 20.15 Uhr

Der Wasserstand der Traun hat sich im Laufe des Tages durch den angekündigten Regen von konstanten 9 cm am Vormittag (letzter Stand 14:45 Uhr) auf 158 cm erhöht. Hierbei besteht aber noch keine Gefahr der Meldestufe 1. Diese ist erst ab einen Wasserstand von 180 cm erreicht. Darunter ist zu verstehen, dass stellenweise kleinere Ausuferungen vorkommen können.

Anzeige

Update 13.45 Uhr

Eine leichte Entwarnung teilte Oberbürgermeister Christian Hümmer per Facebook mit. Dem Wasserwirtschaftsamt Traunstein zufolge wird nach neuester Einschätzung der aktuellen Lage nicht erwartet, dass die Meldestufen überschritten werden. Nichtsdestotrotz bleiben Stadt und Einsatzkräfte in Bereitschaft.

Update 13.00 Uhr

Die Freiwillige Feuerwehr Traunstein bereitet sich währenddessen auf den angekündigten Starkregen vor. In Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung wurde eine gemeinsame Einsatzleitung eingerichtet, welche als reine Vorsichtsmaßnahme aufgrund der Vorwarnungen des Deutschen Wetterdienstes zu betrachten ist.

 

Zwar ist der aktuelle Wasserstand im Messungsgebiet Hochberg/Traun noch relativ entspannt (konstant bleibende 7 cm, Stand 17. Juli 12:30 Uhr), doch warnen DWD und der Hochwassernachrichtendienst Bayern weiterhin vor starken Niederschlägen und hiermit einhergehender steigender Pegelstände.

Laut Deutschem Wetterdienst soll es im Bereich vom heutigen Samstag, den 17. Juli ,bis Montag, den 19. Juli, zu ergiebigen Dauerregen mit wechselnder Intensität kommen. Hierbei werden Niederschlagsmengen im Bereich von 70 l/m² und 90 l/m² erwartet. In vereinzelten Gebieten mit Staulagen können es bis zu 160 l/m² werden. 

Für die Landkreise Traunstein, Berchtesgadener Land und Rosenheim wurde zudem eine amtliche Warnung vor starken Gewittern für den Samstagnachmittag vom DWD ausgesprochen. Es kann zu Starkregen mit hohen Niederschlagsmengen sowie starken Windböen kommen, wodurch mit vereinzelnden Verkehrsbehinderungen und Blitzschlag zu rechnen ist. 

Aktuelle Informationen zur Wetterlage in den einzelnen Landkreisen finden Sie hier.

fb/red