weather-image
21°

Bus stürzt in Tal: 44 Tote in Tibet

Peking (dpa) - Bei einem schweren Busunglück in Tibet sind 44 Menschen ums Leben gekommen. Der Bus mit zumeist chinesischen Touristen kollidierte mit einem Geländewagen sowie einem Kleintransporter und stürzte anschließend in ein Tal, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtet. Elf Insassen wurden verletzt. Das Unglück passierte auf der Landstraße zwischen der tibetischen Hauptstadt Lhasa und Xigaze. Die Touristen stammten aus chinesischen Provinzen. Die genaue Unfallursache ist noch unklar.

Anzeige