weather-image
17°

Bundeswehr-Oberst Klein soll General werden

Berlin (dpa) - Der Bundeswehr-Oberst Georg Klein - bekannt geworden durch die Kundus-Affäre - soll zum General befördert werden. Das erfuhr die Nachrichtenagentur dpa aus Regierungskreisen in Berlin. Der 51-Jährige soll Abteilungsleiter im neuen Bundesamt für Personalmanagement der Bundeswehr werden, was dann später die Ernennung zum General mit sich bringt. Klein hatte vor drei Jahren in Afghanistan den Befehl zur Bombardierung von zwei Tanklastzügen bei Kundus gegeben. Dabei kamen mehr als 100 Menschen ums Leben.

Anzeige