weather-image

Bundestag stimmt über Frauenquote ab - Nein so gut wie sicher

Berlin (dpa) - Der Bundestag stimmt morgen über die Einführung einer Frauenquote für Aufsichtsräte in börsennotierten Unternehmen ab. Dem Parlament liegen dazu Anträge aus dem Bundesrat und der Opposition vor. Diese hatte sich Chancen ausgerechnet, dass der weichere Gesetzentwurf mit Unterstützung von Frauen aus der CDU/CSU-Fraktion hätte angenommen werden können. Er sieht eine Quote von 20 Prozent ab 2018 und 40 Prozent bis 2023 vor. Der Unions-Spitze gelang es jedoch die Befürworterinnen in den eigenen Reihen mit einem Kompromissangebot wieder auf Koalitionslinie zu bringen.

Anzeige