weather-image
18°

Bundespräsident warnt vor Gefahren des demografischen Wandels

Stuttgart (dpa) - Bundespräsident Joachim Gauck hat am Tag der Einheit vor den Gefahren einer alternden Gesellschaft in Deutschland gewarnt. «Wenn die Gesellschaft der Wenigeren nicht eine Gesellschaft des Weniger werden soll, dann dürfen keine Fähigkeiten brach liegen», sagte Gauck in seiner Festrede in Stuttgart. Die neue Bundesregierung und der neue Bundestag müssten dafür sorgen, dass sozial Schwächere eine gute Bildung erhielten. Gauck erinnerte in seiner Rede an die Ohnmacht in der DDR und den Freiheitswillen der Ostdeutschen.

Anzeige