weather-image

Britische Serien bei Arte und Gruseliges auf Netflix

0.0
0.0
«Stag»
Bildtext einblenden
Szene aus der britischen Mini-Serie «Stag», die in der Arte-Mediathek zu sehen ist. Foto: Arte/dpa Foto: dpa

Ein paar Streaming-Tipps für die nächste Zeit: Bei Arte laufen in der Mediathek hochkarätige britische Serien, es gibt Gruseliges zum Oktober und mit »Social Distance« eine Corona-Serie.


BRITISCHE JUWELEN: Im linearen Fernsehen ist Arte bereits seit Jahren ein Garant für hochkarätige TV-Serien. Inzwischen hat der Kultursender auch ein reines Web-only-Angebot aufgebaut. Nur in der Mediathek zu sehen sind in den nächsten Wochen zahlreiche britische Serien. Dazu zählt etwa »The Virtues« von Regisseur und Drehbuchautor Shane Meadows (»This is England«): Ein depressiver Alkoholiker sucht nach Jahrzehnten Kontakt zur Schwester. Ganz anders die Comedyserie »Inside No 9« - eine schwarze Komödie um einen Kunstsammler und zwei Einbrecher. Die Mini-Serie »Stag« zeigt einen Junggesellenabschied zwischen Komödie und Horrorfilm. »Harry Potter«-Star Daniel Radcliffe ist mit Jon Hamm (»Mad Men«) in »A Young Doctor's Notebook« zu sehen: »Ein sarkastischer und halluzinatorischer Einblick in die Psyche eines jungen russischen Arztes im Jahr 1917«, verspricht Arte. Alle Serien sind überwiegend bis 2021 in der Arte-Mediathek verfügbar.

Anzeige

SERIEN-HIGHLIGHT VOM BOSPORUS: Der türkische Schauspieler Haluk Bilginer ist international erfolgreich. Kinozuschauer kennen ihn aus so manchen Blockbuster-Nebenrollen. Er spielt gern zwielichtige Typen mit Stil, etwa einen Waffenhändler im Thriller »The International« oder den Psychiater von Michael Myers in dem Horror-Sequel »Halloween«. Dass Bilginer auch als Hauptdarsteller eine gute Figur macht zeigt der International Emmy, den er für die türkische Serie »Ein guter Mensch« gewann. MagentaTV hat sie jetzt im Programm. Ein ungewöhnlicher Plot: Ein Justizbeamter geht in Rente und erhält eine Alzheimer-Diagnose. Bevor er den Kampf gegen das Vergessen verliert, will er noch ein lange zurückliegendes grausiges Verbrechen sühnen.

GEISTER: Die TV- und Streaming-Anbieter haben wie jedes Jahr den Oktober zum Gruselmonat auserkoren. Netflix bietet dazu seit Freitag (9. Oktober) die Dramaserie »Spuk in Bly Manor«. Sie beruht auf der Gruselnovelle »The Turn of the Screw« von Henry James (1843-1916) und knüpft an die Horrorserie »Spuk in Hill House an«. In den neuen Folgen stellt Henry Wingrave für seine Nichte und seinen Neffen ein Kindermädchen ein. Doch das alte Gemäuer von Blay Manor birgt ein unheimliches Geheimnis und die Toten kommen nicht zu Ruhe. Dabei sind unter anderem Oliver Jackson-Cohen, Kate Siegel und Tahirah Sharif.

HOCHAKTUELL: Corona machte die Welt ganz klein. Statt zur Arbeit zu gehen, Freunde zu treffen oder zu feiern, saßen Menschen in aller Welt plötzlich nur noch zu Hause. Die neue Comedy-Serie »Social Distance« nimmt den Alltag in der Zeit der härtesten Coronabeschränkungen unter die Lupe. Die Protagonisten der acht Folgen versuchen, irgendwie in Kontakt zu bleiben schlagen sich mit Videokonferenzen, Einsamkeit, Beziehungsproblemen und vielen anderen sehr menschlichen Problemen herum. Das ist mal traurig, mal verrückt und oft auch sehr lustig. Vor allem hat die Serie einen hohen Wiedererkennungswert. »Du bist stumm, du musst das Mikrofon anmachen« - einer der Klassiker der allgegenwärtigen Videokonferenz. »Social Distance« startet am Donnerstag (15. Oktober/9.00 Uhr) auf Netflix. Mit dabei: Danielle Brooks aus »Orange Is the New Black«, Oscar Nuñez (»Das Büro«) und Mike Colter (»Luke Cage«).

FÜR KINDER UND FAMILIE: In die Welt der Wikinger und Drachen entführt der Animationsfilm »Drachenzähmen leicht gemacht 3 - Die geheime Welt«. Der junge Hicks ist der Häuptling seines Dorfes und sein Freund Ohnezahn ist der Anführer der Drachen. Doch eines Tages taucht der böse Jäger Grimmel auf. Er will Ohnezahn fangen. Dafür schmiedet er einen hinterhältigen Plan. Um das Dorf zu retten, brechen Hicks und sein Drache auf in eine geheimnisvolle Welt. Zu sehen gibt es das Abenteuer ab Donnerstag (15. Oktober) bei Amazon Prime.

© dpa-infocom, dpa:201016-99-971932/3

Drachenzähmen leicht gemacht 3

Spuk in Bly Manor

Social Distance

Ein guter Mensch

A Young Doctor's Notebook