weather-image

Bremer Ausschuss stellt Bericht zu Krankenhauskeimen vor

Bremen (dpa) - Der Parlamentarische Untersuchungsausschuss der Bremischen Bürgerschaft stellt heute seinen Abschlussbericht über den Keim-Skandal am Klinikum Bremen-Mitte vor. Dort waren drei Frühchen an Infektionen mit multiresistenten Bakterien gestorben. Nach einem Umbau der Station traten die Keime wieder auf, die Quelle wurde nie gefunden. Als Ursache nannten Fachleute Versäumnisse der Klinik und des Gesundheitsressorts. Inzwischen ist die gesamte Geburtsstation geschlossen.

Anzeige