weather-image

Brand in einem Wohnhaus

0.0
0.0
Feuerwehr-Einsatzwagen
Bildtext einblenden
Ein Blick auf ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Archiv Foto: dpa

Neubeuern - In der Nacht auf Sonntag, 10.03.19, kam es offensichtlich aufgrund eines technischen Defektes zu einem Brand in einem Wohnhaus. Der Schaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf ca. 100.000 Euro, Personen wurden nicht verletzt. 

Anzeige

Nachbarn bemerkten in der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 02.15 Uhr Flammen im Obergeschoss des Brandobjektes in der Sailerbachstraße und verständigten über die Integrierte Leitstelle die Feuerwehr. Die regionalen Feuerwehren hatten den Brand schnell unter Kontrolle und verhinderten dadurch ein Übergreifen auf die benachbarten Gebäude. Das 1. Obergeschoss des denkmalgeschützten Gebäudes brannte völlig aus und ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Personen kamen nach derzeitigen Sachstand nicht zu Schaden. Die Bewohner des Hauses befanden sich zum Brandzeitpunkt in Urlaub.

Der Kriminaldauerdienst (KDD) der Kriminalpolizei Rosenheim übernahm noch in der Nacht die Ermittlungen zur möglichen Brandursache. Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse dürfte ein technischer Defekt an einem Fernseher den Brand verursacht haben.