weather-image
15°
Sportfilm

«Borg/McEnroe»: Legendäres Tennisduell

1980 waren sie die absoluten Giganten des Welttennis: Björn Borg und John McEnroe. Ihr legendäres Wibledon-Finale steht im Mittelpunkt des Sportfilms «Borg/McEnroe», in dem es auch um die Kämpfe abseits des Rasens geht.

"Borg/McEnroe"
John McEnroe (Shia LaBeouf, l) und Björn Borg (Sverrir Gudnason) treffen nicht nur auf dem Tennisplatz aufeinander. Foto: Julie Vrabelova Foto: dpa

Berlin (dpa) - Auch im Tennis gibt es viele legendäre Auseinandersetzungen. Eine davon fand statt im Juli 1980: Der Schwede Björn Borg möchte zum fünften Mal im englischen Wimbledon reüssieren.

Anzeige

Ein junger, aufstrebender Tennisspieler aber aus den Vereinigten Staaten will dem Schweden diesen Plan vermasseln: John McEnroe liefert sich mit Borg ein ungeheuer spannendes und Nerven zehrendes Duell. Der dänische Regisseur Janus Metz nun bringt diese sportliche Auseinandersetzung der besonderen Art auf die große Kinoleinwand. In seinem Sportfilm aber widmet sich Metz auch intensiv den Kämpfen abseits des Tennisplatzes. Zu den Schauspielern gehören Mimen wie Shia LaBeouf und Stellan Skarsgård.

Borg/McEnroe, Schweden/Dänemark/Finnland 2017, 100 min, FSK ab 0, von Janus Metz, mit Shia LaBeouf, Stellan Skarsgård, Sverrir Gudnason

Borg/McEnroe