weather-image

Biathlon in Ruhpolding: Eckhoff gewinnt Verfolgung

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Bildtext einblenden
Bildtext einblenden
Zuschauerränge in der Chiemgau-Arena (Foto: Ruhpolding Tourismus GmbH)

Ruhpolding – Am letzten Tag beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding stehen die Verfolger auf dem Programm.


Gleich zwei Wettkämpfe finden am Sonntag beim Biathlon Weltcup in Ruhpolding statt. Den Anfang machen die Frauen um 12.15 Uhr, die Männer folgen dann um 14.30 Uhr.

Anzeige

Aufgrund der vier Schießeinlagen sind die Verfolger immer besonders spannend. Die mittellange Distanz verlangt dabei den Athletinnen und Athleten einiges ab.

Eine gute Renneinteilung ist also besonders wichtig um möglichst mit allen 20 Schuss ins Schwarze zu treffen. 

Live-Ticker aus der Chiemgau Arena:

 

+++ 14:01 Uhr: 

+++ 13.12 Uhr: Zusammenfassung: Ruhpolding  - Biathletin Denise Herrmann ist zum Abschluss des Heim-Weltcups in Ruhpolding in der Verfolgung als beste Deutsche auf einen guten sechsten Platz gelaufen.

Bei der WM-Generalprobe leistete sich die Weltmeisterin bei teils dichtem Schneefall drei Fehler und verbesserte sich nach Platz 19 im Sprint um 13 Positionen. Nach zehn Kilometern hatte die 31-Jährige 1:11,8 Minuten Rückstand auf die siegreiche Tiril Eckhoff. Vor 22 000 Zuschauern musste die Norwegerin nur einmal in die Strafrunde und baute mit ihrem sechsten Saisonsieg die Führung im Gesamtweltcup aus. Rang zwei sicherte sich Paulina Fialkova aus der Slowakei vor der Schwedin Hanna Öberg.

Franziska Preuß kam nach zwei Strafrunden als Zwölfte ins Ziel, die von Platz 38 gestartete Karolin Horchler (2) wurde 17.. Einen erneuten Rückschlag am Schießstand musste Vanessa Hinz hinnehmen. Die Sprint-Achte, die in der Staffel (4. Platz) bereits zwei Strafrunden geschossen hatte, leistete sich vier Fehler und rutschte auf Rang 21 zurück. Maren Hammerschmidt beendete das Rennen auf Rang 28. dpa

+++ 12:58 Uhr: Das Rennen der Frauen am heutigen Sonntag haben laut Veranstalter 22 000 Zuschauer vor Ort in der Chiemgau-Arena verfolgt. Um 14.30 Uhr startet der Verfolgungswettkamp der Männer über 12,5 Kilometer. 

+++12.57 Uhr:  Die Platzierungen: 

  1. T. Eckhoff 34:08,7
  2. P. Fialkova +46,3
  3. H. Oeberg + 55,1

Die deutschen Atheltinnen: 6. Denise Herrmann (+1:11,80), 12. Franziska Preuss (+1:56,4), 17. K. Horchler (+2:02,6), 21. Vanessa Hinz (+2:17,4), 28. Maren Hammerschmidt (+2:34,4)

+++ 12.50 Uhr: Denise Herrmann kommt als Sechste und somit bestplatzierte Deutsche ins Ziel. 

+++ 12.49 Uhr:  Den zweiten Platz sichert sich P. Fialkova vor der Schwedin H. Oeberg.

+++ 12.48 Uhr: T. Eckhoff kommt als erste Athletin ins Ziel und gewinnt somit den Verfolgungswettkampf der Frauen in Ruhpolding!

+++ 12.44 Uhr: Bitter! Vanessa Hinz verfehlt im letzten Schießen gleich drei Scheiben und fällt somit weit zurück. Denise Herrmann bleibt fehlerfrei und geht mit einem Rückstand von +1:42,9 Minuten zurück auf die Strecke. Sie liegt auf dem achten Rang. Auch Franziska Preuss bleibt fehlerfrei und liegt auf Position 10. 

+++ 12.41 Uhr: Viertes Schießen! T. Eckhoff kann ihre Führung mit einer fehlerfreien Schießeinlage souverän verteidigen.

+++ 12.40 Uhr: Hinz liegt +1:26 Minuten hinter der führenden Norwegerin. Der Rückstand einen Podestplatz beträgt allerdings nur gut 20 Sekunden. 

+++ 12.37 Uhr: Vanessa Hinz bleibt fehlerfrei! Sie geht auf Position 5 zurück auf die Strecke. Preuss, Herrmann und Horchler müssen je zweimal in die Strafrunde. M. Hammerschmidt hatte einen Fehler im dritten Schießen. 

+++ 12.37 Uhr: Dorothea Wierer muss zweimal in die Strafrunde und fällt zurück. Oehberg bleibt fehlerfrei. 

+++ 12.35 Uhr: Das erste Stehendschießen steht an. T. Eckhoff muss mit einem Schießfehler eine Strafrunde absolvieren. Wird jedoch die Führung bealten.

+++ 12.33 Uhr: Auf der Strecke findet sich eine deutsche Gruppe aus Preuss (6), Hinz (7) und Herrmann(8) zusammen. 

+++ 12.32 Uhr: Der Rückstand von Franziska Preuss auf die führende Norwegerin beträgt derzeit 1:23,9 Minuten. 

+++ 12.30 Uhr: Franziska Preuss bleibt ohne Fehler im zweiten Liegendanschlag. Sie verbessert sich auf den fünften Rang. Vanessa Hinz folgt als nächste Deutsche auf Poition 7. 

+++ 12.30 Uhr: Vanessa Hinz und Denise Herrmann kommen zeitgleich an den Schießstand. Beide müssen einmal in die Strafrunde.

+++ 12.29 Uhr: Auch im zweiten Schießen bleibt die Norwegerin fehlerfrei und somit deutlich in Führung.

+++ 12.28 Uhr: T. Eckhoff kommt zum zweiten Schießen. Der Schneefall nimmt derweil leicht ab. 

+++ 12.23 Uhr: Zwischenstand nach dem ersten Schießen im Liegendanschlag: 

  1. T Eckhoff
  2. H. Oeberg
  3. D. Wierer 
  4. V. Hinz
  5. P. Fialkova 
  6. M. Brorsson
  7. D. Herrmann 
  8. F. Preuss

27. K. Horchler, M. Hammerschmidt

+++ 12.20 Uhr: Denise Herrmann konnte sich auf der Strecke bereits um sieben Plätze nach vorne schieben. Sie belegt derzeit Rang 12.

+++ 12.16 Uhr: Die Deutschen Athletinnen: V.Hinz (8),  F. Preuss (14), D. Herrmann (19), K. Horchler (38), M. Hammerschmidt (43) J. Hettich (45)

+++ 12.15 Uhr: Das Rennen ist gestartet. T. Eckhoff aus Norwegen geht als erste Läuferin auf die Strecke. Mit Startnummer 8 geht dann mit Vanessa Hinz die erste deutsche Athletin ins Rennen.

+++ 12.06 Uhr: Kurz vor dem Start des ersten Rennens wird der Schneefall in der Chiemgau Arena immer heftiger.

Bildtext einblenden

+++ 11.33 Uhr: Zuschauer strömen noch immer in Scharen aufs Stadiongelände. 

Bildtext einblenden
Bildtext einblenden
Bildtext einblenden

+++ 11.02 Uhr: Aktuell setzt wieder etwas Schneefall ein in der Arena. Die besten Streckenplätze sind gut eine Stunde vor Rennstart bereits vergeben. 

Bildtext einblenden
Bildtext einblenden
Bildtext einblenden

+++ 10.58 Uhr: Bilanz Claus Pichler, Bürgermeister Ruhpolding: Es ist schön zu sehen, mit welcher persönlichen Begeisterung all unsere ehrenamtliche Helfer im Einsatz sind. Jeder weiß, worauf es ankommt.

+++ 10.56 Uhr: Bilanz Frank Oette, Geschäftsführer der Ruhpolding Tourismus GmbH: Es ist beeindruckend zu sehen, wie routiniert und souverän hier alles abläuft.

+++ 10.04 Uhr: Gut zwei Stunden vor Rennstart haben sich bereits 4000 Fans in der Arena am Zirmberg eingefunden. Es wird heute wieder mit 20 000 Zuschauern gerechnet. 

+++ 09.45 Uhr: Auf Wunsch der Athletinnen und Athleten wurde in diesem Jahr ein Umkleidebereich eingerichtet. Nach dem Rennen können sich die Athleten direkt umziehen, bevor sie zu den Interviews gehen. Der Raum ist beheizt. 

Bildtext einblenden
Bildtext einblenden

+++ 8.30 Uhr: Stadion hat seit 8 Uhr geöffnet. Die Chiemgau-Arena präsentiert sich im winterlichen Gewand. Die ersten Zuschauer sind bereits auf der Tribüne. Es werden auch heute über 20 000 Zuschauer erwartet. Die Shuttles fahren bereits.

Bildtext einblenden
Bildtext einblenden
Bildtext einblenden

 Fotos der vergangenen Wettkampftage:

Staffel der Männer am Samstag:

Staffel der Frauen am Freitag:

Herren-Sprint am Donnerstag:

Sprint der Frauen am Mittwoch:

 

 red