weather-image
25°

Betrunken und telefonieren beim Einparken Felge angefahren

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, pixabay

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde der Polizei Traunreut eine Ruhestörung mitgeteilt. Bei der Anfahrt bemerkten die Beamten einen Autofahrer, der gerade versuchte rückwärts einzuparken.

Anzeige

Dabei tat er sich sichtlich schwer, da er mit einer Hand auch noch sein Handy am Ohr hielt, sodass er versehentlich die Felge an seinem Pkw beschädigte. Im weiteren Verlauf stellten die Beamten fest, dass das Handy nicht der einzige Grund für seine ausgeprägte Grobmotorik war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab den stolzen Wert von mehr als 1,3 Promille.

Der 30-jährige Traunreuter musste sich anschließend einer Blutentnahme in der Kreisklinik Trostberg unterziehen. Außerdem wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Ihn erwarten nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr sowie der Entzug seiner Fahrerlaubnis.