Bespuckt und Handy abgenommen: Strafanzeige gegen drei Jugendliche

Polizei Bayern
Bildtext einblenden
Foto: Peter Kneffel/dpa/Symbolbild

Berchtesgaden – Zu einem Vorfall, bei dem eine 13-Jährige bespuckt und ihr das Handy abgenommen wurde, kam es am Dienstagnachmittag, 30. November, in Berchtesgaden.


Die 13-Jährige befand sich in einem Linienbus, als sie von drei bekannten Jungen bespuckt und geärgert wurde. Nachdem die Gruppe vor einem Hotel im Marktbereich Berchtesgadens ausgestiegen war, wurde das Mädchen weiter geärgert, ihr schließlich das Handy weggenommen und dieses erst wieder ausgehändigt, als die Polizei eingeschaltet wurde.

Gegen die drei Jungen läuft nun ein Strafverfahren wegen Beleidigung und Diebstahl.

In diesem Zusammenhang konnten aus dem Kreis der Jungen auch Täter ermittelt werden, die für Sachbeschädigungen im Alpenkongresshaus in Berchtesgaden verantwortlich sind. Hier wurde vor einigen Tagen der Spiegel in einer Herrentoilette zersplittert und in der dortigen Tiefgarage ein Feuerlöscher versprüht.

fb/red