weather-image
12°

Berliner Verfassungsschutz: Nichts von V-Mann gewusst

Berlin (dpa) - Der Berliner Verfassungsschutz hat nach eigenen Angaben nicht gewusst, dass der NSU-Helfer Thomas S. V-Mann beim Landeskriminalamt (LKA) war.

Frank Henkel
Schlechte Nachrichten? Berlins Innensenator Frank Henkel unterhält sich im Ausschuss für Verfassungsschutz mit der Leiterin des Berliner Verfassungsschutzes, Claudia Schmid. Foto: Wolfgang Kumm Foto: dpa

Darum habe die Behörde auch keine Kenntnisse zu den Hinweisen des Informanten aus dem Jahr 2002 auf das rechtsextreme NSU-Terrortrio gehabt, sagte die Chefin des Verfassungsschutzes, Claudia Schmid, am Mittwoch in zuständigen Ausschuss des Abgeordnetenhauses. «Informationen zu Vertrauenspersonen werden nicht ausgetauscht.» Dies liege an dem hohen Quellenschutz. «Aber wir stimmen uns über Maßnahmen eng mit dem Staatsschutz des Landeskriminalamtes ab.»

Anzeige