weather-image

Berchtesgadener tanzt um die Welt

4.5
4.5
Bildtext einblenden
Immer der gleiche Tanz an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt und das seit gut zehn Jahren: Florian Deml – hier auf dem Vulkan Mount Fuji – hat aus seinen vielen Videofrequenzen einen Film gemacht.

Berchtesgaden – Er tanzt vor dem Weißen Haus in den USA, vor der Tempelanlage Angkor Wat in Kambodscha, in der Sahara, auf der Chinesischen Mauer und dem Roten Platz in Moskau. Dabei schwingt er die Arme, tippelt mit den Beinen. Vor über zehn Jahren hat Florian Deml beschlossen, sich dabei zu filmen. »Ziel dieses Projekts war es, meine kleine bayerische Heimatstadt Berchtesgaden auf einzigartige Weise mit der Welt zu verbinden«, sagt er. Das Ergebnis einer Dekade hat er nun auf YouTube veröffentlicht.


Florian Deml ist schon viel herum gekommen. »Australien und Neuseeland fehlen mir noch«, sagt der 43-Jährige. Deml ist Flugbegleiter und deshalb schon aus beruflicher Hinsicht ein Weltenbummler. Er fliegt für eine große deutsche Airline – meist Langstrecke, meist vier Ziele im Monat, wenn nicht gerade eine Pandemie den weltweiten Flugverkehr ausbremst.

Anzeige

Vor 14 Jahren entdeckte Deml ein Video im Internet. Dort tanzte ein Mann an verschiedenen Orten. Die Reisen ließ sich dieser finanzieren. Die Videos dazu gingen durch die Decke. Warum also nicht selbst tanzen, dachte Deml. Der Freude wegen. Um die Welt kommt er ja sowieso. Bei seinen Freunden wurde die auf Handy gebannte Tanzeinlage zum »Running Gag«.

Deml ist gelernter Reisekaufmann. Früher beriet er Kunden, die die Welt sehen wollten. Selbst saß er dabei im Büro und wunderte sich, wieso er es nicht sei, der die verschiedenen Länder bereist. Während eines Messebesuchs bewarb er sich bei einer Airline. Die Fluggesellschaft lud ihn ein, er bekam eine Zusage. »Dass ich Flugbegleiter wurde, ist also mehr Zufall«, sagt Deml heute. Bereut hat er den Schritt allerdings nie. Das Entdecken ferner Länder ist eine Passion, die er seit langer Zeit auslebt. Sein Lieblingsland ist Japan, »eine Kultur, die zwar schwer zu verstehen, aber ungemein faszinierend ist«.

Nach einem Langstreckenflug verbringt Florian Deml meist ein bis zwei Nächte an seinem Ziel. »In dieser Zeit will ich das Land entdecken, besondere Orte sehen, einen Ausgleich zum ständigen Fliegen haben«, sagt er. Sein ständiger Begleiter: das Handy. »Wenn ich wo bin, wo es mir gefällt, stelle ich das Handy auf oder lass mich filmen«, sagt er. Anfangs musste er sich überwinden, in der Öffentlichkeit zu tanzen. Am Times Square etwa war Florian Deml einer unter Hunderten. Seinen Tanz zog er trotzdem durch. Noch mehr los war in Shibuya/Tokio, wo er auf einer Straßenkreuzung zu filmen begann.

Deml ist begeisterter Berggeher – das kann dann auch schon mal in Hongkong sein. Der Lion Rock ist nicht sonderlich hoch, mit 495 Metern aber eine bekannte Erhebung dort. Ob am Ape Rock in Gibraltar, auf dem bekanntesten Wahrzeichen Japans, dem Vulkan Mount Fuji, oder am Hocheck auf dem heimischen Watzmann: Die kurzen Tanzclips sammelte Florian Deml auf Festplatte – der Tanz vor dem Tian Tan Buddha, vor der Akropolis in Athen, dem Suicide Cliff in Hongkong, an den Niagarafällen oder vor dem One World Trade Center – in den vergangenen zehn Jahren ist viel Material zusammengekommen.

Ein Freund half ihm nun beim Bearbeiten. »Ich dachte mir, dass sich nach so langer Zeit ein Zusammenschnitt lohnen würde«, sagt Deml. Das Ergebnis ist 7:48 Minuten lang. »Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben« – mit diesem Zitat von Alexander von Humboldt endet das Video. Deml hat es mit Musik unterlegt, in sozialen Netzwerken und auf YouTube veröffentlicht.

In Zeiten, in denen die Kommunikation rauer geworden, das politische Klima aufgeheizt ist, seien gute Momente genau das Richtige, so seine Intention. Das Feedback in den Kommentaren ist deshalb auch durchwegs positiv. Wegen Corona kommt der 43-Jährige momentan zwar nicht so viel rum. Tanzen möchte Deml trotzdem weiterhin. Sein Smartphone hat er zumindest immer griffbereit. kp