weather-image
22°

Benedikt verfolgt Papst-Wahl aus der Ferne

0.0
0.0
Abschied von Papst Benedikt XVI.
Bildtext einblenden
Papst Benedikt XVI. auf dem Balkon des Apostolischen Palastes in Castel Gandolfo. Foto: Michael Kappeler/Archiv Foto: dpa

Rom (dpa) - Der emeritierte Papst Benedikt XVI. beobachtet die Wahl seines Nachfolgers aus der Ferne. Joseph Ratzinger will das Konklave nach Angaben von Vatikan-Sprecher Federico Lombardi von der Sommerresidenz Castel Gandolfo aus im Gebet begleiten.


»Er ist mit uns, ruhig aber zutiefst verbunden und ganz bewusst mit uns allen im Gebet«, sagte Lombardi.

Anzeige

Benedikts Privatsekretär Georg Gänswein hält ihn außerdem über die Geschehnisse im Vatikan auf dem Laufenden. Gänswein feierte am Dienstag gemeinsam mit den Kardinälen die Wahl-Messe im Petersdom. Auch in die Sixtinische Kapelle sollte er danach als Präfekt des Päpstlichen Hauses mit einziehen. Zum Beginn der Wahl muss Gänswein jedoch wie alle anderen Nicht-Wähler die Kapelle wieder verlassen.

Auch die Versammlungen der Kardinäle zur Vorbereitung auf das Konklave in der vergangenen Woche hat Benedikt nach Angaben von Lombardi aufmerksam verfolgt. »Er ist grundsätzlich informiert, er verfolgt das im Fernsehen«, sagte Lombardi. Die Details der Gespräche zwischen den Kardinälen kenne Ratzinger, der am 28. Februar als Papst zurückgetreten war, jedoch nicht.