Bekanntes Bauwerk mit Stoff verhüllt

Triumphbogen in Paris
Bildtext einblenden
Hier siehst du, wie drei Stoffbahnen am Triumphbogen ausgerollt werden. Foto: Sabine Glaubitz/dpa Foto: dpa

Der Triumphbogen gehört zu den bekanntesten Bauwerken der Stadt Paris in Frankreich. Doch bald wird er verdeckt sein, von riesigen Stoffbahnen. Am Sonntag begannen Gebäudekletterer damit, diese über den Triumphbogen auszurollen. Bis zum 18. September soll er ganz verhüllt sein. Aber warum das Ganze?


Das hat mit zwei Künstlern zu tun, Christo und seiner Frau Jeanne-Claude. Beide sind bereits tot. Christo und Jeanne-Claude sind besondere Kunst-Aktionen bekannt. Vor vielen Jahren ließen sie etwa das Reichstagsgebäude in Berlin verhüllen oder auch eine Brücke in der Stadt Paris. Die Verhüllung des Triumphbogens war ein Traum von ihnen, der schon lange geplant war.

Der Stoff dafür stammt aus der Stadt Lübeck in Norddeutschland. Acht Näherinnen haben rund sieben Monate daran gearbeitet, die Stoffbahnen zuzuschneiden und zusammenzunähen. »Die größten Bahnen sind 16 Meter breit und 52 Meter lang«, sagte der Projektleiter des Unternehmens.