weather-image
18°

Befreit aus dem Schwimmbecken

0.0
0.0
Reh im Schwimmbecken
Bildtext einblenden
Dieses Reh konnte von Feuerwehrleuten gerettet werden. Foto: Feuerwehr Wetter (Ruhr)/dpa Foto: dpa

Zwei Meter hohe Wände! Für ein kleines Reh ist das richtig viel. Alleine kommt es so eine Wand nicht hoch. Ein Reh im Bundesland Nordrhein-Westfalen hat genau das erlebt.


Das Tier war am Montag in ein leeres Schwimmbecken gefallen. Alleine konnte es sich nicht wieder befreien. Deshalb rückte die Feuerwehr an. Die Helfer hoben das erschöpfte Tier aus dem Pool. Das Reh verschwand daraufhin ganz schnell im Dickicht.

Anzeige

Tierschützer raten: Pools oder auch Regentonnen sollte man am besten abdecken, wenn man diese gerade nicht braucht. So können Igel, Katzen oder andere Tiere erst gar nicht hineinfallen.