weather-image
19°

Beckenbauer widerspricht Blatter: Kein deutscher Druck für Katar-WM

Berlin (dpa) - Franz Beckenbauer hat nach eigenen Worten keinen politischen Druck aus Deutschland bei der Vergabe der Fußball-WM 2022 nach Katar gespürt. Das ehemalige Exekutivmitglied des Weltverbandes FIFA widersprach in der TV-Sendung «Sky90» damit Verbandschef Joseph Blatter. Der Schweizer hatte vorgestern erklärt, Deutschland und Frankreich hätten aus wirtschaftlichen Interessen Druck auf FIFA-Entscheidungsträger ausgeübt.

Anzeige