weather-image
23°

Bayerischer Pokalsieger aus Waging

Die Waginger Tischtennisdamen Petra Langbauer, Michaela Eder und Barbara Reschberger gewannen im mittelfränkischen Scheinfeld den Titel als Bayerischer Pokalsieger der Damen auf Kreisebene. Es war der dritte Titelgewinn in Folge. 


 Im Viertelfinale gab es gegen den TTC Wallenfels II aus Oberfranken einen klaren 5:1- Sieg. Die nächste Hürde war das Halbfinale gegen die DJK Mömbris aus Unterfranken, das die Wagingerinnen mit einem 5:3-Sieg für sich entschieden. Nach einer kurzen Wartezeit stand der SC Pühlheim aus Mittelfranken als Finalgegner fest; diese Mannschaft hatte das Halbfinale gegen Burglengenfeld (Oberpfalz) knapp mit 5:4 gewonnen. Vier Spiele des Finales gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen. Während Langbauer ihre Begegnungen zweimal knapp für sich entscheiden konnte, hatte Eder zweimal im fünften Satz das Nachsehen. Reschberger blieb auch im Endspiel ohne Satzverlust und erwies sich als stärkste Spielerin des Turniers. Am Ende holte sich das Trio auch dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 5:2 den Turniersieg und wurde Bayerischer Meister. Somit qualifizierten sich die Waginger Damen im dritten Jahr nacheinander für die Deutsche Pokal-meisterschaft, die dieses Jahr im niedersächsischen Dinklage ausgetragen wird. Nach einem zweiten und einem dritten Platz in den Jahren zuvor gilt es hier, einen Platz auf dem Stockerl zu verteidigen. Unser Bild zeigt (von links) die erfolgreiche Mannschaft mit Michaela Eder, Barbara Reschberger und Petra Langbauer.

Anzeige