weather-image

Barça auf Rekordkurs - Messi erzielt sein 300. Tor

Madrid (dpa) - Der FC Barcelona und Torjäger Lionel Messi sind weiter auf Rekordkurs. Mit einem 5:0-Sieg bei Rayo Vallecano markierten die Katalanen in der spanischen Fußball-Liga den besten Saisonstart ihrer Vereinsgeschichte.

Star-Truppe
Der FC Barcelona fegte Rayo Vallecano mit 5:0 vom Platz. Foto: J.J. Guillen Foto: dpa

Unter ihrem neuen Trainer Tito Vilanova stellten die Blau-Roten auf Anhieb die bisherige Bestmarke von 25 Punkten in neun Spielen ein, die Barça unter Louis van Gaal 1997 aufgestellt hatte. Messi & Co weisen aber eine bessere Tordifferenz auf als das Team des Niederländers vor 15 Jahren.

Anzeige

Zum Kantersieg im Madrider Arbeiterviertel Vallecas steuerte Messi zwei Treffer bei, die Pflichtspieltore Nummer 300 und 301 seiner Karriere. Im Jahr 2012 traf der Argentinier bereits 73-mal ins Schwarze. Zwei Monate vor Jahresende fehlen ihm noch zwei Tore zur Einstellung der Rekordzahl von 75, die Pelé im Jahr 1959 erreicht hatte. Gegen die überraschend offensiv agierende Rayo-Elf eröffnete Weltmeister David Villa (19.) den Torreigen. Neben Messi (47./88.) waren auch Xavi (79.) und Francesc Fàbregas (80.) erfolgreich.

«Barça schlägt ein wie ein Blitz», titelte die Zeitung «El País» unter Anspielung auf den Vereinsnamen von Rayo, der auf Deutsch «Blitz» bedeutet. Vilanova zeigte sich erleichtert, dass seine Elf nach den jüngsten Abwehrschwächen ohne Gegentreffer blieb. «Messi war in der 89. Minute 30 Meter über den Platz gesprintet, um in der Abwehr auszuhelfen», schwärmte der Trainer von seinem Superstar. «Ich bin begeistert von seinen Treffern, aber Messi bedeutet viel mehr für uns.»