weather-image

Baggerfahrer durch Blindgänger getötet

Euskirchen (dpa) - Die Explosion eines Blindgängers aus dem Zweiten Weltkrieg in Euskirchen nahe Bonn hat einen Baggerfahrer das Leben gekostet. 13 Menschen wurden zudem verletzt, zwei von ihnen laut Polizei schwer. Im weiten Umkreis wurden Autos demoliert und Gebäude beschädigt. Vermutlich war eine Luftmine explodiert, deren Zündung vor Jahrzehnten versagt hatte. Der 50 Jahre alte Baggerfahrer arbeitete für eine Firma aus Euskirchen, die das Gelände zur Lagerung und zum Recyceln von Bauschutt angemietet hatte.

Anzeige