weather-image
21°

Babyschnuller lösen Großeinsatz in Berchtesgaden aus – Feuerwehren rücken aus

3.3
3.3
Unfall auf Feuerwehrfest in Trostberg: Kind (8) von Einsatzfahrzeug erfasst – tot
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Berchtesgaden – Angebrannte Babyschnuller lösten am Dienstagnachmittag im Markt Berchtesgaden einen Großeinsatz der Feuerwehren und der Polizei aus.

Anzeige

Ggegen 16.30 Uhr hatten aufmerksame Nachbarn in der Turnergasse piepsende Rauchmelder gehört und sofort den Notruf gewählt. Als die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Berchtesgaden, Schönau am Königssee und Bischofswiesen am Brandort eintrafen, konnten sie aus einem Mehrfamilienhaus an der Bahnhofstraße Rauch aufsteigen sehen.

Die Wohnungstüre in der betroffenen Dachgeschosswohnung musste von der Feuerwehr gewaltsam geöffnet werden. Da das Stockwerk stark verraucht war, mussten die Einsatzkräfte mit Atemschutz in das Innere vordringen.

Schließlich stellten die Helfer fest, dass die Bewohner – eine junge Familie – Babyschnuller zum Auskochen auf den Küchenherd gestellt hatten. Beim Verlassen der Wohnung hatten sie dann wohl versäumt, den Herd abzudrehen. Nachdem das Wasser verkocht war, hatten die Schnuller zu schmoren begonnen und so für die Rauchentwicklung gesorgt. Die Polizei Berchtesgaden nahm den Brandfall auf.