weather-image

Ba trifft für Chelsea - ManCity und Spurs souverän

London (dpa) - Debütant Demba Ba hat mit einem Doppelpack seinen seinen neuen Club FC Chelsea in die vierte FA-Cup-Runde geschossen. Beim 5:1 (2:1)-Sieg beim FC Southampton leitete der Ex-Hoffenheimer mit seinem 1:1-Ausgleich (35. Minute) die Wende für den Titelverteidiger ein.

Doppelpack
Der Ex-Hoffenheimer Demba Ba traf gleich doppelt im Debüt für Chelsea. Foto: Ronald Wittek Foto: dpa

Zudem erzielte er das 4:1 (61.). Nur einen Tag nach der Präsentation des Neuzugangs von Newcastle United bekam der Senegalese von Beginn an den Vorzug vor Fernando Torres. Chelseas weitere Tore steuerten Victor Moses (45.+2), Branislav Ivanovic (52.) und Frank Lampard (83./Handelfmeter) bei. Marko Marin wurde nach seiner Startelf-Premiere in der Liga am Mittwoch (0:1 gegen Queens Park Rangers) diesmal in der 73. Minute eingewechselt.

Anzeige

Ebenso souverän weiter kamen Meister Manchester City, Pokalsieger des Jahres 2011, und Tottenham Hotspur. ManCity feierte einen 3:0 (2:0)-Heimsieg gegen den von Gianfranco Zola trainierten Zweitligisten FC Watford. Für die Citizens waren Carlos Tévez per Freistoß (25.), Gareth Barry (44.) und Marcos Lopes (90.+1) erfolgreich. Die Spurs, ab Sommer neuer Arbeitgeber von Lewis Holtby, setzten sich an der White Hart Lane gegen den Drittligisten Coventry City mit 3:0 (3:0) durch. Für das Team von Co-Trainer Steffen Freund trafen US-Nationalstürmer Clint Dempsey (14./37.) und der unter anderem von Real Madrid umworbene Waliser Gareth Bale (33.).

Eine herbe Cup-Pleite erlebte das auch in der Liga kriselnde Newcastle-Team: Die Magpies (Elstern) scheiterten wie im Vorjahr am Championship-Vertreter Brighton & Hove Albion mit 0:2 (0:1). Nach Unentschieden gegen Zweitligisten auf die Wiederholungsspiele hoffen müssen Ex-Nationalspieler Robert Huth mit Stoke City (0:0 bei Crystal Palace), der FC Fulham (1:1 gegen FC Blackpool) und AFC Sunderland (2:2 bei den Bolton Wanderers). Auch West Bromwich Albion (Last-Minute-Ausgleich beim 1:1 bei Erstliga-Schlusslicht Queens Park Rangers) und Trainer Uwe Rösler mit seinem Drittligisten FC Brentford bleibt die Wiederholungspartie nicht erspart. Bei Viertligist Southend United kamen die Bees trotz 2:0-Führung nur zu einem 2:2.