weather-image
18°

Autokratzer treibt sein Unwesen weiter – rund 30 Fälle bekannt

Bad Reichenhall – Bereits zum rund 30. Male wurde im Reichenhaller Stadtgebiet ein Auto nach dem gleichen Schema zerkratzt. Zuletzt geschah dies wieder am Montag.

Foto: dpa/Symbolbild

Am Montag wurde bei der Polizei Bad Reichenhall zum wiederholten Male eine Sachbeschädigung an einem Auto angezeigt. Erneut wurde mit einem spitzen Gegenstand der Lack zerkratzt. Diesmal traf es ein Fahrzeug auf dem Parkplatz an der Innsbrucker Straße gegenüber des Fuchsbaus. Ein blauer Citroen war dort zwischen 5 und 15 Uhr abgestellt und wurde rundherum verkratzt. Der Sachschaden beläuft sich auf 3000 Euro.

Anzeige

Seit August 2017 wurden etwa 30 Fälle bekannt, bei denen nach gleichem Muster vorgegangen wurde. Meist bei Dunkelheit oder in der Nacht wurden geparkte Fahrzeuge verkratzt. Obwohl die meisten Tatorte an häufig befahrenen Straßen oder in Wohnsiedlungen lagen, konnten der oder die Täter bei der Tatausführung bislang nicht beobachtet und somit nicht ermittelt werden.

Die Polizei bittet dringend um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer in den vergangenen Monaten vor allem während der Dunkelheit verdächtige Personen gesehen oder andere Hinweise zur Aufklärung geben kann, soll sich unter der Telefonnummer 08651/9700 bei den Beamten melden.