weather-image
29°

Autofahrer rast mit 160 Stundenkilometern durch München

0.0
0.0

München (dpa/lby) - Mit bis zu 160 Stundenkilometern ist ein junger Autofahrer durch München gerast. Eine Polizeistreife verfolgte den 23-Jährigen und stoppte ihn nach mehreren Kilometern, wie die Beamten am Freitag mitteilten. Auf der Strecke gelten Tempo 60 und Tempo 50. Der Raser fuhr der Polizei zufolge dicht auf andere Fahrzeugen auf, überfuhr durchgezogene Linien und Abbiegespuren. Der junge Mann am Steuer musste bei der anschließenden Kontrolle am Donnerstag seinen Führerschein abgeben. Außerdem kommen auf ihn ein Bußgeld von mehr als 1000 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot zu.

Anzeige