weather-image
24°

Auto fängt nach Auffahrunfall am Eisenrichter Berg zu brennen an – zwei Verletzte

5.0
5.0
Bischofswiesen: Autobrand nach Auffahrunfall auf B20 am Eisenrichter Berg
Bildtext einblenden
Foto: Leitner, BRK BGL

Bischofswiesen – Zwei Verletzte forderte ein Auffahrunfall am Donnerstagvormittag auf der B20 am unteren Eisenrichter Berg. Nach der Kollision der beiden Autos ging eines der Fahrzeuge noch in Flammen auf.


Eine 53-jährige Frau aus Bischofswiesen war gegen 10.30 Uhr mit ihrem VW Polo auf der Bundesstraße in Richtung Hallthurm/Bad Reichenhall unterwegs. Am Eisenrichter wollte die Dame nach links zu einem Anwesen abbiegen und bremste dafür ihr Fahrzeug bis zum Stillstand ab. Eine hinter ihr fahrende 69-jährige, ebenfalls aus Bischofswiesen, übersah das Bremsmanöver und prallte mit ihrem Ford Fiesta in das Heck des Polos. Unmittelbar nach der Kollision fing der Motorraum des Fords der Unfallverursacherin Feuer.

Anzeige

Beide Fahrerinnen hatten nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes Glück im Unglück und konnten sich selbstständig aus ihren Fahrzeugen befreien. Sie kamen mit leichten Verletzungen davon.

Zwei Montagearbeiter, die ebenfalls in Richtung Bad Reichenhall unterwegs waren, erkannten die Situation sofort, kümmerten sich als Ersthelfer um die einheimischen Frauen und bekämpften den Autobrand mit Handfeuerlöschern. So konnten sie den Brand bis zum Eintreffen der Feuerwehr unter Kontrolle halten.

Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Bischofswiesen, die mit fünf Fahrzeugen und 29 Einsatzkräften angerückt war, übernahm unter Atemschutz die Nachlöscharbeiten, leitete den restlichen Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbei und reinigte die Fahrbahn.

Das Rote Kreuz war mit zwei Rettungswagen aus Bad Reichenhall und Berchtesgaden im Einsatz, versorgte die beiden Fahrerinnen und brachte sie dann in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Hergang auf. Neben der Polizei war auch noch die Straßenmeisterei Bischofswiesen vor Ort. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 10.000 Euro. Durch den Unfall kam es zu Staus in beide Richtungen.

Bildtext einblenden
Foto: Leitner, BRK BGL

red/BRK BGL