weather-image
19°

Außenminister erneut zu Atomgespräche mit dem Iran in Genf

Genf (dpa) - Bei den Genfer Atomgesprächen unternehmen nun die Außenminister der beteiligten Staaten einen neuen Einigungsversuch. Bundesaußenministers Guido Westerwelle sagte nach seiner Ankunft in Genf, es gebe eine Chance auf eine Einigung, aber auch noch Differenzen. «Es ist eine realistische Chance dafür da, aber es ist noch eine Menge Arbeit zu tun», sagte er. Vertreter der fünf UN-Vetomächte USA, Russland, China, Großbritannien und Frankreich sowie Deutschlands verhandeln mit dem Iran inzwischen den vierten Tag in Folge über eine Übergangslösung bezüglich dessen Atomprogramm.

Anzeige