weather-image
28°

Aufstieg in die Regionalliga geschafft

Alina Hofmann und Sofia Erlacher, die beiden Gerätturn-Spezialistinnen aus der Marktgemeinde Waging, die seit gut einem Jahr mit ihrem Zweitstart-Recht für den TSV Tittmoning an den Start gehen, durften sich im westfälischen Hamm als Sieger des Wettkampfes um den Regionalliga-Aufstieg feiern lassen. Die Mädels vom TSV Tittmoning II – Tittmoning I turnt in der I. Bundesliga – lieferten in der 3000 Zuschauer fassenden Westpress-Arena eine überzeugende Vorstellung ab und hatten am Ende mit 172,50 Punkten die Ehre, das oberste Siegerpodest besteigen zu dürfen.

Nach dem erfolgreich geschafften Aufstieg stellten sich alle zum Siegerfoto auf, von links: Olympia-Teilnehmerin Nadine Jarosch, Lisa Dauth, Teresa Greither, Sofia Erlacher, Alina Hofmann, Melanie Lang, Trainer Ludwig Bayer, Miriam Lang, Cecilia Greither, Maria Rosario Prieto und Trainerin Natalie Pitzka.

Die frisch gekürte Regionalliga-Mannschaft, bestehend aus zwei Tittmoninger Turnerinnen, Teresa und Cecilia Greither, drei Sportlerinnen aus Heufeld, Miriam und Melanie Lang sowie Lisa Dauth, und den beiden Wagingerinnen, wurde bei diesem Wettkampf zusätzlich von Maria Rosario Prieto, einer Spanierin vom Partnerverein auf Mallorca, unterstützt.

Anzeige

In der Einzelwertung sicherte sich Rosario Prieto den ersten Platz, Cecilia Greither wurde Dritte und Teresa Greither landete auf dem fünften Rang. Alina Hofmann, Miriam Lang und Melanie Lang, die alle nur an zwei Geräten turnten, belegten die Plätze 22, 23 und 28. Sofia Erlacher kam mit nur einem Gerät auf den 32. Rang und Lisa Dauth landete mit ebenfalls nur einem Gerät an der 35. Position.

Die Waginger Leistungsriege ist sehr stolz auf ihre Athletinnen und freut sich nun auf das für kommenden Sonntag, angesetzte Weihnachtsturnen in der Turnhalle an der Wilhelm-Scharnow-Straße. Hier zeigen neben allen anderen Turngruppen des TSV auch Alina Hofmann und Sofia Erlacher Teile ihres Wettkampfprogramms. he