weather-image
29°

Auf Alpenstraße frontal in entgegenkommendes Auto gekracht: Motorradfahrerin schwer verletzt

5.0
5.0
Motorradunfall
Bildtext einblenden
Foto: Montage (l. FDL/Brekl, r. FDL/Lamminger)

Berchtesgaden – Bewusstlos auf der Straße liegen blieb eine Motorradfahrerin nach einem schweren Frontalzusammenstoß auf der Alpenstraße (B305) liegen. Die Frau kam nach dem Unfall am Sonntagnachmittag mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik; sie wurde schwer verletzt.


Gegen 15.30 Uhr waren die Rettungskräfte alarmiert worden. Die Motorradfahrerin war wahrscheinlich aufgrund eines Fahrfehlers im sehr kurvigen Bereich auf die Gegenfahrbahn gekommen und dort frontal mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert.

Anzeige

Ein weiterer Motorradfahrer, der hinter dem Auto fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte ebenfalls in den Wagen. Die Motorradfahrerin schleuderte auf die Straße und blieb bewusstlos an der Unfallstelle liegen.

Nach einer ersten notärztlichen Versorgung wurde die Bikerin, die sich beim Sturz schwere Verletzungen zugezogen hatte, im Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Traunstein geflogen. Der Motorradfahrer, der auf das Auto aufgefahren war, sowie die Insassen des Fahrzeugs blieben unverletzt.

Die Freiwillige Feuerwehr Ramsau sicherte die Unfallstelle ab, leistete Erste Hilfe und reinigte anschließend die Fahrbahn. Im Einsatz waren 18 Ehrenamtliche, ein Rettungswagen, ein Notarztfahrzeug, ein Rettungshubschrauber sowie eine Streife der Polizei Berchtesgaden. Während der Versorgung der verletzten Frau und der Unfallaufnahme musste die B305 zeitweise komplett gesperrt werden.

red/fb