weather-image

Atomgespräche mit dem Iran sollen Ende August fortgesetzt werden

Brüssel (dpa) - Die Gespräche über das umstrittene Atomprogramm des Irans sollen Ende August fortgesetzt werden. Dies teilte die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton mit. Sie führt die Verhandlungen mit Irans Chefunterhändler Said Dschalili im Auftrag der vier ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates und Deutschlands. Es gehe nun darum, Vertrauen zu schaffen. Bisher zeichnete sich bei den Verhandlungen keine Annäherung ab. Die Internationale Atombehörde IAEA fürchtet, dass der Iran den Bau einer Atombombe vorbereitet.

Anzeige