weather-image

Assad erklärt Kampf und jeden Preis

Damaskus (dpa) - Der syrische Präsident Baschar al-Assad hat den Aufständischen einen «Kampf um jeden Preis» erklärt. Zugleich bezeichnete er in Damaskus die Volkserhebung gegen sein Regime erneut als ein vom Ausland gesteuertes Komplott. Vizepräsident Faruk al-Scharaa beendete mit einem öffentlichen Auftritt Spekulationen, dass er sich vom Regime abgewandt und nach Jordanien abgesetzt habe. In Syrien geht die Gewalt unvermindert weiter: Bei einem neuen Massaker sollen mehr als 200 Menschen getötet worden sein.

Anzeige