weather-image
29°

Armee rückt aus Rios Favela Maré ab - Polizei übernimmt Kommando

Rio de Janeiro (dpa) - Nach rund einem Jahr hat die Armee in einer der gewalttätigsten Armensiedlungen von Rio de Janeiro mit der Übergabe der Kommandogewalt an die Polizei begonnen. Die derzeit rund 3300 Soldaten sollen den Komplex Maré nach Behördenangaben bis zum 30. Juni verlassen. Die Soldaten werden von rund 1600 Polizisten ersetzt. Die teilweise von Drogenbanden kontrollierte Armensiedlung liegt im Norden Rios, direkt am Weg vom internationalen Flughafen ins Zentrum. Die Favela war vor der Fußball-WM 2014 von der Armee besetzt worden.

Anzeige