weather-image
13°

Anti-amerikanische Proteste in Kairo dauern an

0.0
0.0
Unruhen in Kairo
Bildtext einblenden
Die Proteste in Kairo halten unvermindert an. Foto: Khaled Elefiqi Foto: dpa

Kairo (dpa) - In der arabischen Welt dauern die durch ein islamfeindliches Video angestachelten Proteste aufgebrachter Muslime an. In der ägyptischen Hauptstadt Kairo protestierten noch am frühen Freitagmorgen hunderte Menschen in dem Bezirk um die US-Botschaft.


Am Donnerstag waren laut staatlichem Fernsehen bei Straßenschlachten mit Sicherheitskräften mehr als 220 Menschen verletzt worden.

Anzeige

Für Freitag haben Islamisten einen «Millionen-Menschen»-Protest angekündigt. Sie fordern eine offizielle Entschuldigung der USA, da das Video, in dem der Prophet Mohammed verunglimpft wird, dort produziert wurde. Auch in anderen arabischen Ländern wird nach den Freitagsgebeten mit anti-amerikanischen Protesten gerechnet.