weather-image
15°

Annan für mehr Druck auf Syrien

New York (dpa) - Sondervermittler Kofi Annan hat «Konsequenzen» des UN-Sicherheitsrates für die Konfliktparteien in Syrien gefordert. Es müsse gemeinsamen und nachhaltigen Druck auf alle Seiten geben, sagte Annan laut Teilnehmern in einer geschlossenen Sitzung in New York. Wer sich nicht an den Friedensplan halte, müsse mit Konsequenzen rechnen. Auch der Westen will mehr Druck ausüben und bereitet eine neue Resolution mit Sanktionen vor. Russland lehnt das aber ab - und kann per Veto weiter alles blockieren.

Anzeige