weather-image
20°

Amateur-Astronaut „Mad Mike“ schoss sich mit eigener Rakete in die Luft – um zu beweisen, dass die Erde flach ist

4.1
4.1
Mad Mike schoss sich mit eigener Rakete über einer kalifornischen Wüste in die Luft
Bildtext einblenden
"Mad Mike" katapultierte sich mit seiner für rund 20.000 Dollar selbstgebauten Rakete in der Mojave-Wüste knapp 600 Meter in die Luft. Ob er seine Theorie, dass die Erde flach ist, beweisen konnte, sagte er aber nicht. (Foto: Matt Hartman/AP/dpa)

Los Angeles – Verrückte Geschichte in Kalifornien: Der Amerikaner "Mad Mike" schoss sich über der Mojave-Wüste mit einer selbstgebauten Rakete rund 600 Meter in die Luft, um zu beweisen, dass die Erde eine flache Scheibe ist.


Aufgeben kam für ihn nicht in Frage: Der 61-jährige Mike Hughes, der unter dem Spitznamen "Mad Mike" auftritt, wollte sich bereits seit vielen Monaten mit einer Rakete in die Luft schießen lassen, um seine seit hunderten Jahren widerlegte Theorie zu beweisen: Die Erde ist keine Kugel, sie ist flach.

Anzeige

Seinen Plan hat er jetzt in die Tat umgesetzt: Am Samstag legte "Mad Mike" einen erfolgreichen Raketenstart hin und erreichte eine Höhe von gut 570 Metern. Mit zwei Fallschirmen konnte er wenig später wieder sicher auf dem Boden landen. Seinen Start musste der Kalifornier aus dem kleinen Ort Amboy bereits mehrmals verschieben: Bei Testflügen in der Vergangenheit hatte er sich teilweise schwer verletzt.

Dass seine Aktion, für die er rund 20.000 Dollar in die Hand genommen hat, nicht nur für ihn lebensgefährlich war, bewiesen zahlreiche rechtliche Probleme mit Behörden und Experten. Ein NASA-Mitarbeiter kommentierte die Aktion zuletzt nur noch besorgt: "Hoffentlich jagt er nichts in die Luft."

Video seines Raketenstarts:

 

Und wie geht es ihm nun nach dem Raketenstart? "Ich bin erleichtert", erklärte Hughes gegenüber diversen US-Reportern. "Ich konnte es nicht mehr ertragen wie Leute sagten, ich würde doch nie eine Rakete bauen. Ich raffte mich zusammen und tat es einfach."

Ob er durch seinen kurzzeitigen Höhenflug nun schlauer ist, was seine Vermutung einer flachen Erde angeht, bleibt aber erstmal offen. Denn dazu machte der wohl erste selbsternannte Astronaut keine Angaben.

"Mad Mike" will Gouverneur werden

Seine Zukunftspläne sind übrigens ähnlich zielstrebig wie seine bisherigen Visionen: Mike Hughes will Gouverneur werden. "Kein Witz, das will ich wirklich tun", sagte er in einem Interview mit Associated Press.

red