weather-image
16°

Alkoholisiert von Fahrbahn abgekommen

0.0
0.0
Alkoholtest
Bildtext einblenden
Bei einer Polizeikontrolle wird ein Alkoholtest durchgeführt. Jährlich müssen zahlreiche Bundesbürger zur MPU, vor allem nach Missbrauch von Alkohol. Foto: Uli Deck/dpa Foto: dpa

Burghausen - In den frühen Morgenstunden des 01.05.2020, gegen 04:20 Uhr, befuhr ein 26-jähriger Burghausener mit seinem Pkw Toyota von Altötting kommend die Staatsstraße 2108 in Richtung Burghausen.

Anzeige

Kurz vor der „Burghauser Krake“ kam der junge Mann alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte vermutlich ungebremst mit der Front seines Pkws gegen eine Erhöhung in einem Graben. Dadurch hob der Pkw ab, überschlug sich mehrmals und kam nach ungefähr 40 Metern im Kreisverkehr auf dem Dach liegend zum Stehen.

Beim Eintreffen der Polizei konnte der stark blutende Fahrzeugführer angetroffen werden.

Da der 26-jährige deutliche Anzeichen einer erheblichen Alkoholisierung aufwies und ein freiwilliger Atemalkoholtest den Verdacht des Alkoholkonsums bestätigte, wurde im Krankenhaus eine angeordnete Blutentnahme durchgeführt. Ferner wurde noch an Ort und Stelle der Führerschein sichergestellt.

Am Fahrzeug des 26-jährigen entstand ein Totalschaden, der auf ca. 7000 Euro geschätzt wird.

Der Unfallfahrer wurde offenbar nur leicht verletzt. Er wurde zur weiteren Untersuchung mit dem Rettungsdienst in die Kreisklinik Altötting gebracht.

Die Feuerwehr Burghausen war zur Ausleuchtung der Unfallstelle und zur Straßensperrung im Einsatz.

Dem Fahrzeugführer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und ein längerer Führerscheinentzug.