weather-image

Alicia Keys besucht Taifun-Opfer auf den Philippinen

Manila (dpa) - US-Soulsängerin Alicia Keys hat Überlebende des Taifuns «Haiyan» auf den Philippinen besucht. Auf dem Villamor-Luftwaffenstützpunkt bei Manila verteilte die 32-Jährige am Montag Buntstifte und Malbücher an Kinder von Familien, die wegen der Naturkatastrophe obdachlos geworden sind.

Alicia Keys
Alicia Keys auf den Philippinen. Foto: Sgt. Rey Bruna Foto: dpa

Die Musikerin, die zu einem Konzert in das südostasiatische Land gereist ist, unterhielt sich auch kurz mit einigen der Opfer sowie mit Sozialarbeitern.

Anzeige

«Musik kann den Menschen Mut machen, und ich hoffe, dies für die Philippiner tun zu können», sagte die mehrfache Grammy-Gewinnerin in einem Zeitungsinterview. Taifun «Haiyan hat in den Philippinen mehr als 5200 Menschenleben gefordert, über vier Millionen Einwohner sind obdachlos geworden. Die meisten Opfer gab es auf der im Osten gelegenen Inselgruppe Visayas.