weather-image

»A Quiet Place«: Thriller mit Emily Blunt

0.0
0.0
A Quiet Place
Bildtext einblenden
Emily Blunt (l) als Evelyn und Millicent Simmonds als Regan Abbott - «A Quiet Place» ist ein Thriller zum Nägelkauen. Foto: Jonny Cournoyer/Paramount Pictures Foto: dpa

Eine junge Familie kämpft nach einer Alien-Invasion ums blanke Überleben. Sie muss ihren Alltag absolut lautlos meistern, weil die blinden Kreaturen auf jedes Geräusch reagieren.


Berlin (dpa) - Im US-Thriller »A Quiet Place« kämpft eine junge Familie nach einer Invasion außerirdischer Kreaturen ums Überleben. Die mysteriösen, gefährlichen Bestien lauern überall und werden von Geräuschen angelockt.

Anzeige

Lee Abbott, seine hochschwangere Frau Emily, seine gehörlose Tochter Regan und Sohn Noah müssen sich deshalb vollkommen lautlos verhalten, weil das kleinste Geräusch für sie tödlich sein könnte.

Die britische Darstellerin Emily Blunt (»Edge of Tomorrow«) und der US-Amerikaner John Krasinski (»Detroit«), die auch im richtigen Leben ein Ehepaar sind, spielen die Hauptrollen in dem Horrorfilm, bei dem Krasinski zudem erstmals Regie führte. Die Rolle der Regan spielt Millicent Simmonds (»Wonderstruck«), die tatsächlich taub ist und den anderen Darstellern am Set die Gebärdensprache beibrachte.

- A Quiet Place, USA 2018, 90 Min., FSK offen, von John Krasinski, mit Emily Blunt, John Krasinski, Millicent Simmonds.

A Quiet Place